Pfarreirat

Dem aktuellen Pfarreirat gehören an: (in alphabetischer Reihenfolge):

Brenker, Christian
Coenen, Johannes
Fink, Carolin
Hendriks, Ludger
Kowal, Rita
Strebel, Christina
Strebel, Eddy
Van Hall, Gerd
Van der Staay ,Astrid
Verhülsdonk, Klemens


Einladungen & Protokolle

Einladung für die kommende Sitzung:



Falls Sie hier keine aktuellen Daten finden, wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro!


Protokolle:

protokoll-gemeinsame-sitzung-pr-und-kv-2017060.pdf
2017-03-29-pgr-protokoll.pdf
protokoll-14022017.pdf
2016-11-04-pgr-protokoll.pdf
2016-06-15-pgr-protokoll-3.pdf
protokoll-pr-sitzung-04_16.pdf
protokoll--pgr-15.02.16.pdf
2015-06-01-pgr-protokoll.pdf
pfarreiratssitzung-vom-19022015.pdf
2015-04-17-pgr-protokoll.pdf
protokoll--pgr-180815.pdf
2015-10-22-pgr-protokoll.pdf

















Erstellung eines Pastoralplans für unsere Gemeinde

Wie Sie vielleicht schon gehört oder gelesen haben, hat der Pfarreirat damit begonnen, einen Pastoralplan für unsere Gemeinde zu erstellen. Dieser Plan wird momentan von vielen Pfarreien unseres Bistums erstellt und soll eine Art „Fahrplan“ für die seelsorgliche Arbeit innerhalb der Pfarrei in den nächsten Jahren sein. Folgende Fragen sollen dabei unter anderem beantwortet werden:
Wie sieht die Seelsorge für die Menschen in unserer Gemeinde und in unserem Umfeld in den kommenden Jahren aus?

Welche Schwerpunkte setzen wir in unserer Gemeindearbeit? Wo tut es besonders Not, näher hinzuschauen und die Menschen aus unserem Glauben heraus zu begleiten?

Dazu hat sich aus dem Pfarreirat eine Steuerungsgruppe gebildet, die aus sechs Personen besteht: Rita Kowal, Eddy Strebel, Reiner Weidemann, Stephan Janßen, Markus van Berlo und Johannes Coenen. Die Gruppe wird begleitet von den beiden Gemeindeberatern Lars Lindemann und Reiner Rosenberg.

Einige von Ihnen haben sicherlich den Fragebogen gesehen, der an alle Gruppierungen in der Pfarrei verschickt wurde, um einen Überblick über alle Aktivitäten zu erhalten. Für die zahlreichen und zeitnahen Rückmeldungen noch einmal unser herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!

Eine erste Auswertung der Fragebögen wurde bei der Klausurtagung des Pfarreirates im November vorgestellt. Aktuell beschäftigt sich der Pfarreirat damit, mithilfe der Ergebnisse der Tagung weitere Themenbereiche und Daten für die Bestandsaufnahme zu erheben. Dies alles geschieht nach dem Grundsatz „Sehen – Urteilen – Handeln“. Aktuell befindet sich die Planung in der Phase des Sehens.

Die Gemeinde wird regelmäßig über den Fortgang der Arbeiten im Publikandum, im Arnold-Janssen-Kurier, in der Presse und hier auf der Homepage informiert. Fragen und Anregungen zum Pastoralplan können Sie direkt an die Mitglieder der Steuerungsgruppe richten oder im dafür eingerichteten Postkörbchen im Pfarrbüro ablegen.


Weltcafé zum Pastoralplan

Etwa 100 Mitglieder der Arnold-Janssen Gemeinde trafen sich zu einem besonderen Abend in der ehemaligen Liebfrauenkirche.
Der Pfarreirat der Arnold-Janssen Gemeinde hatte alle Interessierten eingeladen, sich über den aktuellen Stand zur Erstellung des Pastoralplans zu informieren und ihre eigenen Ideen mit einzubringen.
Das Weltcafe ist eine Methode, um in kleinen Gesprächsgruppen ein bestimmtes Thema zu diskutieren und die Ergebnisse anschließend auf die Tischdecke zu schreiben, um sie allen anderen Gruppen zugänglich zu machen.
Als Einleitung in den Abend stellten der Pastoralreferent Markus van Berlo und Pfarreiratsmitglied Reiner Weidemann die bisher zusammengetragenen Ergebnisse zur Erstellung des Pastoralplans vor. Anschließend luden sie alle Teilnehmer ein, sich über die Themen des Abends zu informieren und sich in kleinen Gruppen an den Thementischen auszutauschen. Diskutiert wurden insgesamt 14 Themen, darunter: „Wie kann Jugendarbeit in Zukunft aussehen?“, „Wie stellen sie sich eine attraktive Gemeinde vor“ oder „Wie können unsere Gottesdienste besser den Bedürfnissen der Menschen gerecht werden?“.

Es kam zu einem konstruktiven und begeisterten Austausch, bei dem eine Menge an kreativen Ideen und Lösungsvorschlägen entstanden, die jetzt in die weiteren Planungen einbezogen werden können.

Mit einer Präsentation der Ergebnisse und einer gemütlichen Plauderrunde bei einem Kaltgetränk endete der Abend. Aus Sicht des Pfarreirates war das Weltcafé ein voller Erfolg.
Die Stimmen einiger Teilnehmer wie zum Beispiel: „Wir haben den Abend genossen. Das müsste viel öfter stattfinden“ oder „Ein dickes Lob für die Veranstaltung. Es hat richtig Spaß gemacht“ sprechen für sich.
Mit der Auswertung der Ergebnisse des Weltcafés endet jetzt der erste Schritt, das „Sehen“, zur Erstellung des Pastoralplans der Arnold-Janssen-Gemeinde. Als weitere Schritte folgen dann das „Urteilen“, also das Bewerten der bisher gesammelten Erkenntnisse und das „Handeln“, also die Umsetzung der Ergebnisse im täglichen Miteinander. Dies geschieht, sobald der neue Pastor, Pater Roberto Alda, svd, im Januar seine Arbeit in der Gemeinde aufgenommen hat.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken