Vorwort

Der hier vorliegende Pastoralplan ist ein Produkt hingebungsvoller und engagierter Arbeit vieler Menschen unserer Pfarrgemeinde.

Lobenswert ist ganz besonders das Engagement unserer Steuerungsgruppe, die die Hauptlast bei der Fertigstellung des Pastoralplans getragen hat. Dem Team danken wir herzlich für die erbrachte ehrenamtliche Leistung.

Der Pastoralplan soll und wird uns bei der Gestaltung unseres gelebten Glaubens in der Gemeinde helfen. Es ist also ein Werk, bzw. Projekt, welches immer noch im Entstehen begriffen ist.

Seine Wirksamkeit erzielen wir in dem Bemühen, die vorgeschlagenen Maßnahmen mit Leben zu füllen. Das kann keiner alleine schaffen, deshalb brauchen wir auch weiterhin die Zusammenarbeit mit möglichst vielen Gläubigen. Teamarbeit ist also gefragt.

Ich bin dazu bereit und ich hoffe, Sie auch.

Im Namen der Pfarrgemeinde und des Seelsorgeteams,
herzlich ihr Pastor
Pater Roberto Alda, SVD


Einführung

Am 01. März 2013 hat unser Bischof Dr. Felix Genn den Pastoralplan für das Bistum Münster in Kraft gesetzt. Zeitgleich mit Inkrafttreten des Diözesanpastoralplanes hat er entschieden, dass alle Gemeinden im Bistum einen lokalen Pastoralplan - nach dem Vorbild von Münster - erstellen sollen.

Dafür hat er die Pfarreiräte in die Pflicht genommen und die Erstellung des Planes als eine der vordringlichsten Aufgaben in dieser Legislaturperiode definiert.

Nach der Vorstellung der Inhalte des Diözesanpastoralplanes durch unseren damaligen Pastoralreferenten Markus van Berlo im August 2014 entschied sich der Pfarreirat, eine Steuerungsgruppe zu bilden, die sich um die Erstellung des lokalen Planes kümmern sollte. Da bei uns keinerlei Detailwissen über Pastoralpläne vorhanden war, baten wir in Münster um Unterstützung bei diesem Prozess. Mit Reiner Rosenberg und Lars Lindemann wurden uns zwei Gemeindereferenten zur Seite gestellt, die den Prozess bis zur Fertigstellung des Planes begleiteten.

Die ersten Schritte zur Konkretisierung dieses Projektes wurden im Rahmen eines Klausurwochenendes des Pfarreirates definiert (Anlage J-09). Für die weitere Vorgehensweise haben wir uns überwiegend an den Vorgaben aus der Arbeitshilfe der Hauptabteilung Seelsorge des BGV orientiert und die einzelnen Stufen der Umsetzung

SEHEN
URTEILEN
HANDELN

mit Leben gefüllt.

Als besondere Schwierigkeit bei der Arbeit der Steuerungsgruppe erwies sich, dass wir zu Beginn der Arbeit am Pastoralplan keinen leitenden Pfarrer hatten und somit ca. ein Jahr Verzögerung zwischen den Punkten SEHEN und URTEILEN entstand.

Zu Beginn wurde innerhalb des Pfarreirates über die Sinnhaftigkeit und die Praxisrelevanz eines Pastoralplanes für unsere Gemeinde diskutiert. Damals vorhandene Zweifel konnten bei einigen Mitgliedern bis heute nicht vollständig ausgeräumt werden.

Nach den beiden Gemeindeveranstaltungen ("Arnolds Weltcafé" im September 2015 (Anlage J-10 + J-11) und "Arnolds Zukunftswerkstatt" im September 2016 (Anlage J-12 + J-13)), an denen neben den Vertretern der Pfarrgemeinde, der Kommune und der anderen christlichen Kirchen auch eine Vielzahl interessierter Bürger teilnahmen, konnte mit der eigentlichen Erstellung und Verschriftlichung des Planes begonnen werden.

In zwei Workshops mit Pfarreirat und Kirchenvorstand wurde im November 2015 und Januar 2017 über die Zwischenergebnisse diskutiert und das zukünftige Gemeindebild erarbeitet.

Am 01. Juni 2017 wurde der vorliegende Pastoralplan unserer Pfarrgemeinde St. Arnold Janssen von den Gremien Kirchenvorstand und Pfarreirat verabschiedet und dem bischöflichen Generalvikariat in Münster zugestellt. Gleichzeitig erfolgte die Veröffentlichung in unserer Gemeinde.

Eingebunden in die Erstellung des vorliegenden Pastoralplanes waren (alphabetisch sortiert):

Kirchenvorstand:
Roberto Alda SVD (Pastor), Michael Becker, Johannes Bellen jun., Herbert Bode, Carsten Coenen, Christoph Diebels, Heinz Flintrop, Annegret Gerigk, Dieter Heinen, Ludger Hendriks (PRR), Martin Jürgens, Georg Kuypers, Walter Meesters, Agateus Ngala (Kaplan), Rainer Niemann, Norbert Oeser, Franz Peters, Gerd Thyssen, Hermann Wegscheider, Reiner Weidemann.

Pfarreirat:
Christian Brenker, Johannes Coenen, Carolin Fink, Ludger Hendriks, Rita Kowal, Christina Strebel, Eduard Strebel, Gerd van Hall, Astrid van der Staay, Klemens Verhülsdonk.

Geborene / amtliche Mitglieder:
Roberto Alda (SVD) Pastor, Agateus Ngala (Kaplan), Werner Kühle Diakon

Berufene Mitglieder:
Natividad Bömler, Malgorzata Haman, Giovanna Ligresti, Reiner Weidemann (KV)

Teilnehmer der Steuerungsgruppe:
Alda, Roberto (Pater SVD) später hinzugestoßen
Berlo, van Markus (Pastoralreferent) zwischenzeitlich ausgeschieden
Coenen, Johannes
Janßen, Stephan zwischenzeitlich ausgeschieden
Kowal, Rita
Kuypers, Andrea später hinzugestoßen
Strebel, Eduard
Weidemann, Reiner

Lindemann, Lars (Gemeindebegleiter)
Unterstützung Bistum Münster
Rosenberg, Reiner (Gemeindebegleiter) Unterstützung Bistum Münster


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken