Arnold-Janssen-Kurier

St. Arnold – Janssen – Kurier Nr. 05 / 2023
4. Sonntag im Jahreskreis
vom 28.01. – 05.02.2023


Wort auf dem Weg
Als wir Kinder waren, liebten wir es, Handstand zu machen, um dann die Welt auf dem Kopf stehen zu sehen. Zudem war es eine gesunde, sportliche Übung.

Wie ist das denn für uns heute, wenn die Welt auf dem Kopf steht? Ist das für uns als Erwachsene ein Ziel, das wir anstreben wollen? Wer von uns Erwachsenen stellt sich dafür freiwillig auf den Kopf?

Mit den berühmten Seligpreisungen aus der Bergpredigt, die wir im Evangelium des heutigen Sonntags hören, tut es zumindest Jesus und stellt so manche unserer Lebensweisheiten auf den Kopf.

„Selig (oder vielleicht besser ‚glücklich‘) die Armen.“ – Aber wer möchte schon gerne arm sein?
„Glücklich die Trauernden.“ – Wer möchte schon gerne trauern?
„Glücklich die Hungrigen und Durstigen …“ – Wer möchte schon gerne hungern?
„Glücklich seid ihr, wenn man euch schmäht und verfolgt...“ – Um Gottes willen – nur das nicht!

„Seligpreisungen“ sind Glückwünsche an Menschen, deren Lebensentwürfe zum Gelingen führen, im Sinne von: Glücklich seid ihr, wenn ihr so und so handelt und lebt - und Gottes Entwurf einer neuen Welt kann dann unser Leben tatsächlich ein wenig auf den Kopf stellen und glücklicher machen:
Arm sein im Sinne von ‚alles von Gott erwarten‘, anstatt im Reichtum zu schwelgen. – Mit Traurigen trauern und barmherzig sein, anstatt die Augen vor der Not anderer zu verschließen. – Ohnmächtig sein, anstatt über andere zu herrschen. – Hungern und dürsten, anstatt am Überfluss und am Sattsein krank zu werden. – Sich um ein reines Herz bemühen, anstatt Schlechtes über andere zu denken. – Frieden stiften, anstatt selbst Ursache von Konflikten und Unfrieden zu werden.

„Wir danken dir, Gott, mit den Armen, mit den Trauernden, mit den Sanftmüti-gen, mit den nach Gerechtigkeit Hungernden, mit den Barmherzigen, mit den Friedliebenden. Wir danken dir, weil du sie liebst, Mach uns selbst zu solchen Menschen, die Jesus glücklich preist!“

Eine gute neue Woche wünscht Ihnen Ihr Pastor

GottesdiensteSamstag, 28.01.17.00 Uhr Kirche St. Maria Magdalena: Vorabendmesse mit Kirchenchor, Sechswochenamt für
Annemarie Wouters; 1. Jahresamt für Heribert Bruns;
Jahresamt für Wolfgang Albrecht mit Gedenken an
Familie Tenbörg, Gebet für Hildegard Ramm; Gebet für
Regina Regnitter
18.15 Uhr Kirche St. Arnold Janssen: Vorabendmesse, Jahresamt für Pater Johannes Lorse
SVD und Pater Juanito Banogbanog SVD

Sonntag, 29.01.
09.30 Uhr Kirche St. Maria Magdalena: Heilige Messe 11.00 Uhr Kirche St. Arnold Janssen: Heilige Messe, Intention für die Lebenden und
Verstorbenen unserer Gemeinde
18.00 Uhr Kirche St. Maria Magdalena: Abendmesse, Totengebet für Konrad Kroon
Dienstag, 31.01.
08.15 Uhr Kirche St. Maria Magdalena: Heilige Messe

Mittwoch, 01.02.
19.00 Uhr Kirche St. Arnold Janssen: Abendmesse

Donnerstag, 02.02. – Darstellung des Herrn – Mariä Lichtmess
08.30 Uhr Kirche St. Maria Magdalena: Schulgottesdienst Gustav-Adolf-Schule
14.30 Uhr Kirche St. Arnold Janssen: Heilige Messe kfd AJ
19.00 Uhr Kirche St. Maria Magdalena: Abendmesse mit Kerzensegnung

Freitag, 03.02. – Hl. Blasius19.00 Uhr Kirche St. Maria Magdalena: Abendmesse mit Blasiussegen

Samstag, 04.02.17.00 Uhr Kirche St. Maria Magdalena: Vorabendmesse mit Blasiussegen, Sechswochenamt
für Hildegard Ramm mit Gedenken an die Lebenden
und Verstorbenen der Familien Ramm und Lamers
18.15 Uhr Kirche St. Arnold Janssen: Vorabendmesse mit Blasiussegen, Jahresamt für
Gudrun Brenker, Gebet für Katharina Bors
Sonntag, 05.02.
09.30 Uhr Kirche St. Maria Magdalena: Heilige Messe mit Blasiussegen, 10. Jahresamt für
Bernhard Görtz11.00 Uhr Kirche St. Arnold Janssen: Heilige Messe mit Blasiussegen, Intention für die
Lebenden und Verstorbenen unserer Gemeinde
15.30 Uhr Kirche St. Arnold Janssen: Tauffeier
18.00 Uhr Kirche St. Maria Magdalena: Abendmesse mit Blasiussegen, Gebet für Ursula
Pfefferle


Pfarrnachrichten
Darstellung des Herrn – „Mariä Lichtmess“
Am Donnerstag, dem 2. Februar - Festtag „Darstellung des Herrn“ - volkstümlich auch „Mariä Lichtmess“ – wird in der Abendmesse um 19.00 Uhr in der Maria-Magdalena-Kirche die traditionelle Kerzensegnung stattfinden.

kfd AJ
Die Frauen der kfd AJ feiern an Mariä Lichtmess um 14.30 Uhr eine Heilige Messe in der Arnold-Janssen-Kirche. Anschließend findet im Pfarrheim eine kleine Karnevalsfeier statt.

Blasiussegen
Am Tag des Hl. Blasius, dem 3. Februar, sowie am folgenden Wochenende (04./05. Februar) wird am Ende aller Gottesdienste der Blasiussegen gespendet.
Der Hl. Blasius war der Überlieferung nach Bischof von Sebaste in Kleinasien und starb 316 den Märtyrertod. Der Heilige zählt zu den vierzehn Nothelfern. Die bekannteste Erzählung über Blasius berichtet, dass er während seiner Gefangenschaft in einem römischen Gefängnis einem jungen Mann, der an einer Fischgräte zu ersticken drohte, das Leben rettete. Deshalb erteilt die Kirche den Blasius-segen traditionell zum Schutz gegen Halskrankheiten und andere Beschwerden. Darin kommt das gläubige Vertrauen auf die Heilszusage Gottes gerade auch für das leibliche Wohlergehen des Menschen zum Ausdruck.

Sternsingeraktion 2023
Am 7. und 8. Januar gingen 50 Sternsingerinnen und Sternsinger durch unsere Gemeinde und brachten den Menschen den Segen. Ganz herzlichen Dank den Organisatoren/innen dieser Aktion!!! Ganz herzlichen Dank auch den Kindern und ihren Eltern, die durch die Straßen gezogen sind. Insgesamt (mit der Kollekte des Wochenendes plus nachträglich eingegangener Spenden) wurden bislang 12.438,52 € gespendet, die Kindern in Indonesien und weltweit zugutekommen. Im letzten Jahr waren es übrigens 11.583.99 €. Nochmals unser herzlichster Dank an alle, die zu diesem wunderbaren Ergebnis beigetragen haben. Zudem bekamen die Kinder an den Türen so viele Süßigkeiten, dass wie im letzten Jahr noch mehrere Tüten voll zur ‚Gocher Tafel‘ gebracht wurden. Auch von dort dankt man vielmals.

Voraussichtliche Veränderungen im AJ-Pfarrheim
Die Übernahme eines dritten Pfarrkindergartens ist seit einiger Zeit entschieden. Sein Bau verzögert sich. Es ist geplant, dass er im Gebäude der neu zu errichtenden Stadtbücherei Platz findet. Bis dahin werden zwei Notgruppen eingerichtet werden müssen. Um der Notlage zu begegnen, ist angedacht, das Pfarrheim der Arnold-Janssen-Kirche für eine begrenzte Zeit (ca. 2 Jahre) den Notgruppen zur Verfügung zu stellen. Eine Ortsbegehung mit Architekten ist bereits erfolgt. Die erforderlichen Veränderungen des AJ-Pfarrheims (z.B. angepasste Sanitäranlagen für Kinder) würden bald erfolgen. Der Kirchenvorstand bemüht sich, Versammlungsgelegenheiten für alle betroffenen Gruppen und Gruppierungen zu schaffen (in der Werktagskapelle, in einer der Wohnungen der Steyler und anderswo). Nach der Notmaßnahme stehen die Räume wieder wie gewohnt zur Verfügung. Die Entscheidung fiel mit Blick auf die große Not an Kindergartenplätzen in der Stadt, auch geschuldet der andauernden Flüchtlingssituation! Der Kirchenvorstand bittet um aller Verständnis und Mithilfe.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken